Die Sommerpause ist vorbei, am 21. September geht die Debate Academy @ YouTube in die nächste Runde. Weiterhin auf rein digitalem Weg!

Unter dem Titel “Talking Politics – Da geht noch was!” dreht sich dieses mal alles rund um das Thema Politikvermittlung im Netz. Mit Blick auf die Bundestagswahl 2012 wollen wir fragen: Wo müssen Politik und Journalismus besser werden, um die Gesellschaft in ihrer Breite zu erreichen und Demokratie als partizipative Lebensform aller abzubilden?
Wir wollen uns anschauen wie Politikvermittlung unter “neuen” Spielregeln funktioniert, welche Rolle dem Publikum zukommt und wie sich Inhalte für neue Zielgruppen aufbereiten lassen. Wo verläuft die Grenze zwischen Politik und Entertainment – was ist Politainment? Welch Erwartungen stellen junge Menschen an politischen Journalismus?
Und getreu dem Motto der Debate Academy @ YouTube: Was können Politiker*innen und Medienmacher*innen voneinander lernen um, auch junge, Menschen weiterhin für Politik zu interessieren?

Montag 21.09. von 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr live auf YouTube:

Wir freuen uns diese unter weitere Fragen mit Ihnen und unseren Gästen zu diskutieren, mit dabei:
Melanie Stein, Redakteurin und Moderatorin des YouTube-Formats ‘Diskuthek’ (STERN), Jonas, einer der zwei Köpfe hinter dem YouTube-Kanal Simplicissimus, und Ricarda Lang, stellvertretenden Bundesvorsitzende und frauenpolitische Sprecherin Bündnis 90 / Die Grünen

Was ist die Debate Academy @ YouTube Space?

Die Debate Academy @ Youtube wurde gemeinsam von politik-digital und von YouTube Berlin als einzigartiger Think-and-Do-Tank konzipiert. Im Fokus sollte ein breites Angebot verschiedener Formate, von Trainings über Diskussionen bis hin zu interaktiven und unterhaltsamen Lernerfahrungen reichen. Der Ort, an dem die Events stattfinden sollten: der Youtube Space in Berlin Mitte.

Aufgrund der neuen Corona-Realität wurde die Debate Academy kurzerhand ins Internet verlegt. Die regelmäßigen Jours Fixes, in denen aktuell relevante Themen von Hate Speech bis zu digitalen Beteiligungsmöglichkeiten diskutiert werden, finden vorerst nicht im Youtube Space, sondern auf Youtube selbst statt. Die Debate Academy will aber weiterhin – wenn auch virtuell – zu einem einzigartigen Treffpunkt für YouTube-Creator, politische MandatsträgerInnen, aber auch AkteurInnen der Zivilgesellschaft werden

Mit dabei waren bereits spannende Gäste von Doro Bär, Renate Künast, über Marina Weisband, Richard Gutjahr, Lars Klingbeil bis hin zu Diana zur Löwen.

Photo by: ThisisEngineering RAEng on Unsplash Portraits by: Romy Geßner, Simplicissimus, bento