Teepause beendet? NSA-Debatte in Großbritannien ein Jahr nach Snowden

daniel craig_cutIn einer Podiumsdiskussion mit Jimmy Wales, Emma Carr, Sir David Omand u.a. erklärt Guardian-Journalist Luke Harding, die Diskussion um Massenausspähung sei nun beim britischen Bürger angekommen. Aber hat er damit wirklich Recht?…

Mehr...

Diskurs digital

Politik, Medien und Öffentlichkeit haben veränderte Rollen in der digitalisierten Welt. Mit einer Diskussionsveranstaltung eröffnete der…

Mehr lesen...

US-TV-Debatten: Daumen runter und rückspulen

Die gute Nachricht: Die großen TV-Debatten der US-Präsidentschaftskandidaten kann man sich auch im Internet anschauen. Durch eine Partnerschaft mit dem weltgrößten Sozialen Netzwerk MySpace gibt es für die Internetzuschauer auch technische Gimmicks oben drauf. Die schlechte Nachricht: Das Publikum soll anders als bei…

Mehr lesen...

Kommission zu den Kanzlerdebatten

Stellungnahme und Empfehlungen der "Kommission zu den Kanzlerdebatten" Das „TV-Duell“ der beiden aussichtsreichsten Kandidaten um das Kanzleramt ahmt ein seit 1976 verankertes Format aus dem US-Fernsehen nach, wobei diese Form politischer Kommunikation einem von der hiesigen Parteiendemokratie abweichenden Präsidialsystem,…

Mehr lesen...

In der Amerikanisierungsfalle

Bei der Einführung der TV-Duelle wurde demokratisches Potenzial verschenkt Seit vergangener Woche ist es amtlich - auch Deutschland tritt ein in den Kreis der Länder, deren politische Medienkultur ein “Fernsehduell” hervor gebracht hat. Mit diesem Premiumformat des Politainment verbindet sich allenthalben die Hoffnung auf einen…

Mehr lesen...

Knapp lebendig

Körpersprache und Kommunikation beim zweiten TV-Duell zwischen Gerhard Schröder und Edmund Stoiber Körpersprache drückt sich im Verhalten der Menschen aus und ist ein wesentlicher Wirkfaktor in der zwischenmenschlichen Kommunikation. Politische Macht wirkt über Entscheidungen, die getroffen werden, aber auch über die Kommunikation politischer Inhalte. Da sich diese Inhalte immer mehr angleichen, fällt es den WählerInnen immer schwerer…

Mehr...

Das zweite TV-Duell

tacheles.02 spezial: Chatduell am 8. September 2002, live zum zweiten TV-Duell zwischen Schröder und Stoiber   Jo Groebel

Mehr lesen...

Die Bilanz des ersten TV-Duells

75 Minuten Nachtduell in Berlin-Adlershof: Die erste Live-Fernsehdebatte deutscher Kanzlerkandidaten nach US-Vorbild blieb ohne eindeutiges K.O. und ohne rhetorische Triumphe. Doch der Schlagabtausch brachte Kontrast und war erstaunlich politisch. Ebenso erstaunlich: der defensive Stil des Bundeskanzlers. Für politik-digital…

Mehr lesen...

Debatten-Tipps für Kandidaten

TIPP 1: Informieren Sie sich genau über die Spielregeln Die klassische parlamentarische Geschäftsordnung gilt bei Kandidaten-Foren und -Debatten meistens nicht. Die Spielregeln sind einfacher, aber auch weniger dehnbar. Bei einer streng formalisierten Debatte ist vor allem die Zeit noch strenger rationiert…

Mehr lesen...

Debatten: 5 Tipps für Veranstalter

1. Ihr eigenes Anliegen Bevor Sie einladen und organisieren, überlegen Sie sich, was Sie als Veranstalter genau erreichen wollen: Wollen Sie bestimmte Themen, die Ihrer Vereinigung wichtig sind, in den Wahlkampf einbringen? Wollen Sie bestimmte Zielgruppen (z.B. Jugendliche) für die Wahl interessieren?…

Mehr lesen...