PR-Manöver vor dem Krieg

Wie entwickelte die USA Interesse für das Kosovo? PR-Agenturen warben für Kosovo-Albaner und Serben. Von Joachim Wehnelt Selbst Abgeordnete des US-Kongresses, so erzählt PR-Manager James Harff, fragten noch Anfang der 90er Jahre: "Kosovo? Wer ist Kosovo?" Nach vier Wochen Krieg gegen das Milosevic-Regime wissen die Amerikaner Bescheid. Der Aufstieg des Kosovo vom politischen Niemandsland zur Existenzfrage für das mächtigste…

Mehr...

Spielzeug für Flüchtlingskinder

Mit dem Aufruf "Schickt ein Paket mit Spielsachen" - startete am Dienstag das Hilfsprojekt "Kids helfen Kids im Kosovo". Die Initiative für Flüchtlingskinder haben mehrere namhafte Online-Dienste für Kinder im Netz ergriffen. Mit Hilfe des Arbeiter-Samariter-Bundes sollen die gesammelten Schätze in den…

Mehr lesen...

Krieg im Netz

Die Parteien im Kosovo-Krieg nutzen längst das Internet für spezielle Informationen und Propaganda. Nachdem der unabhängige Belgrader Radiosender B92 kurz nach Beginn der Luftangriffe von der serbischen Regierung abgeschaltet wurde, war zu vermuten, daß dies auch das Ende der serbischen Oppostion war. Doch das Internet ist…

Mehr lesen...