Spannungsfelder der Wissensgesellschaft

Eine Einleitung in einen komplexen Gegenstand Schon 1973 veröffentlichte Daniel Bell seine Thesen vom Leben in einer "postindustriellen Gesellschaft". Im Bereich der Wirtschaft vollzog sich ein Übergang von der güterproduzierenden zur Dienstleistungsgesellschaft. Damals zeigten sich tiefgreifende gesellschaftliche Veränderungen, die seit den 90er Jahren mit dem Begriff der "Wissensgesellschaft" gekennzeichnet werden.…

Mehr...

Verzögert, vertagt, verschoben

Das Informationsfreiheitsgesetz: Chance für diese Legislaturperiode vertan Schon seit dem 20.10.1998, mit der Verabschiedung des Rot-Grünen Koalitionsvertrages, ist es offiziell, die infodurstigen Deutschen sollen ein Informationsfreiheitsgesetz (IFG) bekommen: "Durch ein Informationsfreiheitsgesetz wollen wir unter…

Mehr lesen...

Wenn Ausnahmen zur Regel werden

Politik-digital sprach mit Manfred Redelfs, Leiter der Recherche-Abteilung von Greenpeace und Mitbegründer der Journalistenorganisation „Netzwerk Recherche“, über die Bedeutung des Informationsfreiheitsgesetzes und den daraus resultirenden Veränderungen im…

Mehr lesen...

Wissen ist der Reichtum einer Gesellschaft

Die Konferenz "Wissenswert" will die Frage um die Resource Wissen aus unterschiedlichsten Perspektiven betrachten "Das weltweite Wissenspotential sollte zu Gunsten aller Menschen genutzt werden", sagt Jeanette Hofmann vom Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung. Die promovierte Politologin…

Mehr lesen...