Digitalisierung der Gesundheitsbranche

Die Friedrich-Naumann-Stiftung veranstaltet gemeinsam mit dem Länderbüro Norddeutschland am 30.06 einen Webtalk zum Thema Digitalisierung der Gesundheitsbranche. Die Frage wohin sich die  Gesundheitsbranche bewegt, welche Digitallösungen in den kommenden Jahren zu erwarten sind und die Frage, welche Weichen die Politik für die Branche stellen sollte, werden ab 19 Uhr diskutiert. Bei Interesse melden Sie sich hier kostenfrei an.……

Mehr...

App vom Arzt: „Datenschutz ist was für Gesunde“

Das neue Buch von CDU-Politiker Jens Spahn ist eine leidenschaftliche Fürsprache für weniger Datenschutz im Gesundheitswesen – zum Wohle der Patienten. Gegenargumente haben dabei leider keinen Platz. Trotzdem lässt das Werk einen interessanten Blick in die digitale Medizin zu. Nachts um drei beginnt das Herzrasen. Man ist…

Mehr lesen...

"Wir haben viel zu viele Krankenkassen"

Die gesundheitspolitische Sprecherin der FDP-Bundestagsfraktion Ulrike Flach (FDP) und der Sprecher der SPD-Arbeitsgruppe Gesundheit im Bundestag, Karl Lauterbach, diskutierten am 28. Juli 2010 im tagesschau-Videochat in Zusammenarbeit mit politik-digital.de live miteinander - und mit den Nutzern. Ein großes Thema waren die…

Mehr lesen...

Video-Chat zur Gesundheitspolitik

Was möchten Sie von Ulrike Flach und Karl Lauterbach wissen? Die gesundheitspolitischen Sprecher von FDP und SPD diskutieren miteinander und mit Ihnen - am Mittwoch ab 17.15 Uhr im tagesschau-Videochat. Hier können Sie schon jetzt Ihre Fragen stellen Nach monatelangem Dauerzoff hat sich die schwarz-gelbe Regierungskoalition…

Mehr lesen...

Umfrage zum gläsernen Patienten

Was die Schufa für Kreditwillige ist, könnte bald die elektronische Gesundheitskarte für den Otto-Normal-Bürger sein. Das befürchten Kritiker wie die Betreiber von Privatsphaere.org. Mit einer Umfrage zur elektronischen Gesundheitskarte machen sie auf die Gefahren der flächendeckenden Speicherung von Patientendaten aufmerksam.…

Mehr lesen...

"Macht der Pharmaindustrie wird sinken"

Ellis Huber, der ehemalige Präsident der Ärztekammer Berlin, war am 15. Mai 2007 zu Gast im tagesschau-Chat in Kooperation mit politik-digital.de. Er sprach über die prekäre Lage der Ärzte, die Schnittmengen von Ökonomie und Medizin und die Zukunft des deutschen Gesundheitssystems. Moderator: Liebe Politik-Interessierte, herzlich willkommen zum tagesschau-Chat. Unser Gast im ARD-Hauptstadtstudio ist heute Ellis Huber, der ehemalige…

Mehr...

"Für Jüngere ist es preiswerter, für Ältere teurer"

„Für Jüngere ist es preiswerter, für Ältere teurer“ Am 21 . März 2007 war Hermann-Josef Tenhagen, Chefredakteur der Zeitschrift FINANZtest, zu Gast im Stiftung-Warentest-Chat in Kooperation mit politik-digital.de. Er sprach über die Testergebnisse von Zahnzusatzversicherungen und erklärte, wie die Stiftung…

Mehr lesen...

Im Norden und Osten was Neues

(Artikel) Eigentlich sollten alle Bundesbürger 2007 bereits eine elektronische Gesundheitskarte mit gespeicherten medizinischen Daten benutzen. Aktuell sind Feldversuche in Zittau und Flensburg angelaufen – und die geplanten Einsparungen werden teurer. Kendra Hirnstein zum Stand der Dinge in Sachen eHealth. Als größtes…

Mehr lesen...

Macher feiern – Ärzte murren

(Linkliste) Quo vadis elektronische Gesundheitskarte? Dieser digitale Wegweiser bringt Ordnung in den Datendschungel und zeigt, wo man im Netz Informationen und Meinungen zum aktuellen Stand der Entwicklungen findet. Offizielle Informationen…

Mehr lesen...

Die Verwaltung soll an Elektronik gesunden

(Artikel) Die Verwaltung der Gesundheit soll mit der Gesundheitskarte und der elektronischen Patientenakte im elektronischen Zeitalter ankommen. Den langen und steinigen Weg dahin beschreibt Stefanie Hidde. Das Schlagwort eHealth fasst alle Maßnahmen zur elektronischen Speicherung, Bereitstellung und Nutzung von Daten bei der…

Mehr lesen...