Document Freedom Day 2013

Im Fokus des internationalen Aktionstags „Document Freedom Day (DFD)“ stehen die Bedeutung offener Standards und Dokumentenformate für freien Wettbewerb und Informationszugang. An jedem letzten Mittwoch im März werden dabei jährlich Internetauftritte ausgezeichnet, die offene Standards anbieten und unterstützen. Der Document Freedom Day will auf die Bedeutung und Benutzung offener Standards aufmerksam machen. Warum das nötig ist? Jeder…

Mehr...

Alles falsch und ungerecht – Digitale Presseschau KW 10

Die Welt am Abgrund? Könnte man fast meinen. Da bleibt nur noch zu sagen: Ade klassische Medien, lebewohl Digitalisierung, goodbye Anonymous und danke Leistungsschutzrecht. Vielleicht sollte man sich lieber anschauen, was aus dem Hype um Kony geworden ist. Video der Woche https://www.youtube.com/watch?v=frlbDMY6fjs Joseph Kony…

Mehr lesen...

Der Wocheneinkauf – Digitale Presseschau KW 08

Diese Woche neu für Sie im Sortiment: offene Daten der Bundesregierung. Allerdings zeigen sich Open-Data-Konsumenten enttäuscht und befürchten eine Mogelpackung. Ebenfalls wurden Zweifel an der Deklaration der PeerBlog-Abschaltung genährt. Wurden etwa minderwertigere Gründe untergerührt? Außerdem sollen Netz-Verbraucher künftig…

Mehr lesen...

Offene Kritik an offenen Daten der Bundesregierung

Mit „GovData – Das Datenportal für Deutschland“ will die Bundesregierung unter Federführung des Bundesministeriums des Innern ihren Bürgern Verwaltungsdaten zentral zugänglich machen. Doch schon vor dem Start des Portals am kommenden Dienstag wird Kritik an der vermeintlichen Offenheit der Daten geäußert. Interview mit…

Mehr lesen...

Open Data: Das nächste große Ding

Am 5. und 6. Dezember lud das Fraunhofer Institut zum „1st international Open Data Dialog 2012“. Über 100 Gäste aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft waren gekommen,um sich über die Potentiale und Risiken der Veröffentlichung großer Datenmengen zu informieren, und erste Kontakte zu knüpfen. In der Vergangenheit hat vor allem…

Mehr lesen...

Enquete-Kommission stellt Gutachten vor

Am Montag stellte die Enquete-Kommission des Bundestags „Internet und digitale Gesellschaft“ ihre Zwischenberichte zu den Themen Demokratie und Staat sowie Wirtschaft, Arbeit und Green IT vor. Bald soll aus ihr ein ständiger Ausschuss werden. Die Kommission, die es seit rund zweieinhalb Jahren gibt, verabschiedet – wie andere Enquete-Kommissionen – zwar keine verbindlichen Beschlüsse, sondern Empfehlungen, doch lassen einige ihrer…

Mehr...

Campus Party Europe: Programmierer aller Länder, vereinigt euch!

Mit der Campus Party Europe hat Berlin in diesen Tagen das weltweit größte Technologiefestival zu Gast und wird für sechs Tage zum Zentrum der Diskussion um Innovation, Kreativität, Wissenschaft und Digitalisierung. Über 10.000 Menschen sind in die Hallen des ehemaligen Flughafens Berlin Tempelhof gekommen, um einen Dialog…

Mehr lesen...

Studie: “Open Government Data Deutschland”

Die Offenlegung von Verwaltungsdaten ist rechtlich möglich, das bestätigit die gestern vom Bundesinnenministerium veröffentlichte Studie "Open Government Data. Doch neue Erkenntnisse gibt es keine, und die Bedürfnisse der Bürger wurden in der Untersuchung vernachlässigt. Das Bundeministerium des Innern (BMI) hat gestern die…

Mehr lesen...

Digitale Presseschau 27/2012

ACTA ist Geschichte. Genauso wie das Internet als Retter der Welt und das älteste Online-Terminal Frankreichs, der Minitel. Dafür werden koreanische Schüler bald noch fortschrittlicher sein, als sie ohnehin schon sind. Ach ja, und Computer versuchen es jetzt auf die emotionale Tour. All das in der heutigen Ausgabe der…

Mehr lesen...

2. Berlin Open Data Day: Auftrag “kultureller Wandel”

Am 6. Juni 2012 fand zum zweiten Mal der „Berlin Open Data Day“ (BODDY) statt. Im Roten Rathaus diskutierten Mitglieder der Berliner Stadtverwaltung, Teile der Netzszene, Mandatsträger im Berliner Senat und interessierte Bürger über den angestrebten kulturellen Wandel, der mit der Offenlegung von (Verwaltungs-) Daten für die…

Mehr lesen...