The show must go on…

Unabhängig vom Ausgang der Präsidentschaftswahlen gibt es keinen Zweifel, dass man den drei Debatten zwischen den Kandidaten Al Gore und George W. Bush entscheidende Bedeutung für den Ausgang beimessen wird. Gewinnt Gore, lag es an seinem sicheren Auftreten und der Kompetenz. Gewinnt Bush, werden die Analysten sagen, genau das war nicht ausschlaggebend, sondern hat Gore eher geschadet. Das amerikanische Wahlvolk hat immer Sympathien…

Mehr...

Kuhhandel

BSE-Krise zwischen Agrar-Lobbyismus, Verbraucherschutz und Bauernopfern Die BSE-Krise fordert Opfer und reißt Lücken, auf der Weide, in den Läden und in den Ministerien. Nach den Rücktritten der Bundesgesundheitsministerin Andrea Fischer und des Landwirtschaftsministers Karl-Heinz Funke sind die Wünsche der Opposition……

Mehr lesen...

Ergebnis der Abgeordnetenhauswahlen in Berlin (1950-1999)

  WBT* CDU SPD FDP GRÜNE REP PDS Sonst. 1999 68,4 40,6 22,4 2,3 9,9 2,7 17,7 5,9 West 71,2 49,0 25,4 - 12,0 - 4,4 - Ost 64,0 27,2 17,6 - 6,6 - 39,1 - 1995 68,4 37,4 23,6 2,5 13,2 2,7 14,6 5,9 West 71,2 45,4 25,5 3,4 15,0 2,6 2,1 6,0 Ost 64,0 23,6 20,2 1,1 10,0 2,9 36,3 5,8 1990 80,8 40,4 30,4 7,1 9,3 3,1…

Mehr lesen...

Alles wird gut?

Die Jugendorganisationen der CDU und der SPD im Saarland haben ihren Mutterparteien eine Menge an digitaler Kompetenz voraus. Die Internetpräsentationen von Junger Union und Jusos sind professionell und einfallsreich. Gerade im Wahlkampf sehen die Jungen das Internet als bestes Informationsmedium für ihre potentiellen Wähler.…

Mehr lesen...

Überrollt die Bahn den Kartenfuchs?

Mit Verspätungen, undurchschaubaren Tarifstrukturen und Zahlen im Minus machte die Bahn nicht nur in letzter Zeit negative Schlagzeilen. Bahnchef Hartmut Mehdorn befürwortete sogar vor kurzem, 20-25 Prozent der Deutschen Bahn AG an ausländische Investoren zu verkaufen. Doch nicht nur derartig radikale Maßnahmen schlagen…

Mehr lesen...

Kampf gegen den Crash

Zum Jahrtausendwechsel drohen Computer in Firmen, Verwaltungen und Haushalten abzustürzen. Das Beispiel der Hamburger Phoenix AG zeigt, wie sich Unternehmen gegen die Krise der Superhirne wappnen können. Von WOCHE-Autorin Christine Oppermann Der Countdown läuft. In der Empfangshalle der Phoenix AG in Hamburg-Harburg zeigt eine Leuchtschrift die verbleibenden Tage bis zum Jahrtausendwechsel. "Wir wollen, dass jeder Mitarbeiter, Kunde,…

Mehr...