Was soziale Medien mit Wissensarbeit zu tun haben

Soziale Medien werden oft als neue Form von Internet-Angeboten verstanden. Das ist zu kurz gedacht und verschenkt die Potenziale sozialer Medien. Wenn man diese statt als technischen Entwicklungsschritt als eine neue Form der Wissensarbeit versteht, lassen sich ihre Potenziale besser nutzen. AOL hatte sich Ende der 1990er Jahre Boris Becker als Werbe-Ikone gesichert, um zu zeigen, wie leicht man den Internet-Dienst nutzen konnte:…

Mehr...

Telezentren für bessere Bildungschancen

Die digitale Spaltung zwischen Jung und Alt, Stadt und Land, bildungsnahen und bildungsfernen Schichten ist längst Realität – doch wie kann dem Problem auf lange Sicht begegnet werden? Ein Ansatz zur digitalen Inklusion sind lokale Telezentren für Erwachsene. In vielen europäischen Regionen sind Telezentren zu Promotoren von…

Mehr lesen...

Was die anderen Parteien an den Piraten nicht verstehen

Die Piraten und die Generation ihrer Wähler verstehen das Internet nicht als Technologie, sondern nutzen es als neues Handlungsinstrument. Nirgends wird dies so deutlich wie in den sozialen Medien.   Als die stellvertretende Vorsitzende der Grünen-Bundestagsfraktion Bärbel Höhn in der Anne-Will-Sendung am Mittwochabend…

Mehr lesen...

politik-digital.de gewinnt Alternativen Medienpreis

Information für die Presse am Freitag, 9.5.2003 Die Redaktion der Internetplattform politik-digital.de wird heute Abend mit dem „Alternativen Medienpreis 2003“ in der Sparte „Internet“ ausgezeichnet. Der 1. Preis ist mit einem Preisgeld von 1.500 € dotiert und wird in einem Festakt in Nürnberg überreicht. Die…

Mehr lesen...

politik-digital.de und der Alternative Medienpreis 2003

Die siebenköpfige Jury zeichnete neben "unkonventionellem Journalismus" auch die Nutzerfreundlichkeit der Webseiten aus. Die Nürnberger Medienakademie e.V. und der Radio-Sender „Radio Z“ überreichen im Rahmen einer Fachtagung für nichtkommerzielle Radio- und Online Angebote den im Jahre 2000 ins Leben gerufenen Medienpreis. Der…

Mehr lesen...

Der Marathon und seine Hürden

Auf der dritten Vorbereitungskonferenz (PrepCom 3) zum UNO-Gipfel zur "Informationsgesellschaft" (WSIS) kam es zu Schwierigkeiten bei der Ausformulierung der endgültigen Deklaration. Wird eine weitere Konferenz im November helfen, die Wogen zu glätten? Nicole Hänel berichtet über die dritte PrepCom in Genf und die enttäuschten Hoffnungen der Delegierten. Bei der dritten Vorbereitungskonferenz zum UNO-Gipfel kam es…

Mehr...

Ende gut, alles gut?

Der UN-Informationsgipfel steht vor der Tür und die beteiligten Gruppen können sich auf keine gemeinsame Linie einigen. Wer kämpft gegen wen und warum ist es so schwer, Informationsfreiheit zu definieren? Nicole Hänel gibt einen Überblick über die strittigen Punkte und die Streiter. Vom 10. bis 12. Dezember…

Mehr lesen...

Es sind noch lange nicht alle beteiligt! Gegenveranstaltungen zum UNO-Gipfel

Die dritte Vorbereitungskonferenz zum UNO Weltgipfel zur Informationsgesellschaft, im Dezember 2003 in Genf, ist angelaufen. Unabhängige Aktivisten trafen sich zuvor in Amsterdam um Möglichkeiten der Einflussnahme auf den Gipfelprozess zu konkretisieren. Rund um den UNO-Gipfel…

Mehr lesen...

UNO sucht den Superstar

Die Vereinten Nationen haben zum World Summit on the Information Society in Genf aufgerufen. Rund zehn Themenbündel werden auf dem einzigen UNO-Gipfel diesen Jahres von Delegierten der VN-Nationen debattiert. Eine ergänzende Rolle spielt dabei die Auslobung des World Summit Awards 2003 (WSA). Judith Kern…

Mehr lesen...

UNO-Weltgipfel zur Informationsgesellschaft

Die digitale Spaltung überwinden - wie kann ein wirklich globales Kommunikationszeitalter erreicht werden? Vom 10. bis 12. Dezember 2003 wird in Genf der erste Teil des Weltgipfels zur Informationsgesellschaft (World Summit on Information Society) stattfinden. 2005 sollen während einer…

Mehr lesen...