Wahlkampf in 90 Sekunden – Von der Absurdität der Wahlwerbespots

Wahlwerbespots gehören zum Wahlkampf wie der Appel zum Ei. Ach nein. Besser: Wie die Butter aufs Brot. Unser Autor hat sich die Wahlwerbespots der Parteien zur Bundestagswahl 2013 angeschaut. Resultat: Freude und Ärger, Persönlichkeiten und gewöhnliche Bürger, Käseräder und Ritter. Christlich Demokratische Union (CDU) Die nach Umfragen stärkste Partei Deutschlands hat sich etwas ganz Besonderes für ihren Wahlspot ausgedacht. Wirklich?…

Mehr...

Suchtrends: "SPD, CDU, Piratenpartei, AFD"

Wie entwickelt sich das Suchinteresse an unterschiedlichen Parteien im Verlauf des Wahlkampfs? Der Vergleich der Volksparteien "CDU" und "SPD" mit den Newcomern "AfD" und "Piratenpartei" zeigt vor allem die Bedeutung der Berichterstattung über Ereignisse durch die Medien. Generell nimmt das Interesse an den Suchbegriffen bis…

Mehr lesen...

#Merkelraute: Über den Spott des Netzes

Mit dem Großflächenplakat „Deutschlands Zukunft in guten Händen“ strebte die CDU eine Mobilisierung zum Wahlkampfendspurt an. Doch der Schuss ging nach hinten los. Nun spottet die Netzgemeinde über die „Merkelraute“ und die CDU muss sich eingestehen, dass selbst eine Volkspartei dem Klicktivismus nicht entkommen kann. Es sollte…

Mehr lesen...

Beliebt und beliebig: Transparenz im Parteiprogramm

Transparenz ist in diesem Wahlkampf eines der am meisten verwendeten politischen Modewörter und wird, quer durch fast alle Parteien und Medien, mal stärker und mal schwächer eingefordert. Dennoch weisen Kurswechsel, wie der von Steinbrück, auf eine Unsicherheit hin – wie ist dieser politische Kampfbegriff eigentlich definiert?…

Mehr lesen...

Wahlspots bei Youtube

Schon länger läuft das Duell zwischen den für die TV-Werbung der Parteien vorgesehenen Video-Clips von CDU und SPD. Obwohl der SPD-Spot einen Tag früher verfügbar war, konnte er bei YouTube wesentlich weniger Aufrufe erzielen als das Pendant der CDU. www.google.de/wahlen Bild: politik-digital.de

Mehr lesen...

Suchtrend: "Begriffe SPD und CDU"

Welche Begriffe werden bei Google in den letzten Tagen häufig zusammen mit den Parteien der Spitzenkandidaten gesucht? Da gleichen sich die Suchanfragen der Nutzer: Sie suchen nach deren Wahlprogrammen und -plakaten. Auffällig: Was die CDU vom Mindestlohn hält ist für viele ähnlich interessant wie der Wahlkampfsong. www.google.de/wahlen Bild: politik-digital.de

Mehr...

Suchtrend: "Spitzenparteien"

Obwohl nach Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) häufiger gesucht wird, als nach ihren sozialdemokratischen Herausforderern, ist das Suchinteresse an der SPD im Monat vor dem TV-Duell größer als das an der CDU: Im Hinblick auf den Wahlausgang 2009 scheint also die Person bedeutsamer als die Partei www.google.de/wahlen Bild:…

Mehr lesen...

Suchtrend: "Kanzlerkandidaten"

Sowohl bei dieser als auch bei der letzten Bundestagswahl ist das Suchinteresse an Angela Merkel (CDU) signifikant höher, als das an ihren sozialdemokratischen Herausforderern. Allerdings verringert sich dieser Vorsprung jeweils im Monat vor dem TV-Duell: Die Kanzlerkandidaten der SPD können in der heißen Phase des Wahlkampfs…

Mehr lesen...

Suchtrends: "TV-Duell Steinbrück vs Merkel"

Während des TV-Duells standen hinsichtlich der mit dem Namen der Kandidaten verbundenen Suchen bei Google das Persönliche im Mittelpunkt des Interesses: Das Pendant zur ”Kette” von Angela Merkel, ist ein intimer Moment von Peer Steinbrück, der während der Diskussion thematisiert wurde: 100 Tage vor der Bundestagswahl…

Mehr lesen...

Suchtrend: "Wahlomat"

Heutet startet bundesweit die Online-Wahlhilfe "Wahlomat", die häufig zusammen mit dem Begriff "Bundestagswahl" gesucht wird. Während das Interesse an beiden Suchbegriffen in den letzten Wochen stetig ansteigt, wird nach den Wahlprogrammen der beiden größten Parteien deutlich weniger gesucht. Dies belegt die Bedeutung des…

Mehr lesen...