Links, zwo, drei, vier (KW 34)

Deutsche Verwaltungen brauchen mehr Social Media, Entscheidung über Jugendmedienschutz-Staatsvertrag in NRW geht in die Endphase, SMS sollen Wartezeit auf dem Amt effektiver gestalten und Netzideen umgesetzt werden – eine Woche Netzwelt in der Linkliste. Mehr Web 2.0 für deutsche Verwaltungen Acht von zehn Verwaltungs-Mitarbeitern in Deutschland wünschen sich mehr Social Media Angebote für besseren Bürgerservice. Das zumindest ist das…

Mehr...

Neue Infoportale zur Sicherheit im Onlinealltag

Mit "Verbraucher sicher online" und "Surfer haben Rechte" präsentiert Verbraucherschutzministerin Ilse Aigner zwei neue Informationsportale, die das nötige Basiswissen zur Internetnutzung vermitteln sollen. Die Website Surfer-haben-rechte.de ist ein Resultat des Projekts „Verbraucherrechte in der digitalen…

Mehr lesen...

“Deine Daten im Netz” – Chat mit Bundesministerin Ilse Aigner

In einem einstündigen Internet-Chat hat die Bundesministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Ilse Aigner (CSU), am 16. Juni 2009 Fragen rund um das Thema "Sicher surfen –Deine Daten im Netz" beantwortet. Dabei ging sie u.a. auf Fragen zum sicheren Umgang mit dem Internet im Hinblick auf…

Mehr lesen...

test.de-Expertenchat zum Thema Internetsicherheit

Am Mittwoch, den 1. April waren Sandra Müller und Peter Knaak im test.de-Expertenchat der Stiftung Warentest. Eine Stunde lang beantworteten sie Fragen rund um das Thema Internetsicherheit und gaben Tipps zu Antivirenprogrammen, Firewalls und Datensicherheit.  

Mehr lesen...

Datenschützer: “Gefahr der Gefälligkeitskontrolle”

Am Mittwoch, 10. Dezember 2008 war Thilo Weichert, Datenschutzbeauftragter des Landes Schleswig Holstein zu Gast im tagesschau-Chat in Zusammenarbeit mit politik-digital.de. Der Datenschutzexperte äußerte sich zu den gesetzlichen Neuregelungen im Datenschutz und ging auch auf die Problematiken und Versäumnisse ein.   …

Mehr lesen...

Air Force rüstet im Cyberspace auf

50 Millionen Dollar will es sich die Air Force der USA in den kommenden Jahren kosten lassen, ihre elektronischen Informationssysteme sicherer zu machen. Nach zahlreichen Attacken vor allem aus China sollen Angriffe zukünftig mit einem Großaufgebot von neuartigen Sicherungsmaßnahmen zurückgeschlagen werden. Die Ausschreibung der US-Luftwaffe  benennt die Probleme offen. Dieser Tage berichten Newsweek und Financial Times über…

Mehr...

Links, zwo, drei, vier (Kalenderwoche 33)

Europaparlament wendet Netzzensur ab, negative Nachrichten über John McCain verschwinden aus einem amerikanischen News-Dienst, Deutsche sind PC-Profis und politische Hacker stecken offenbar hinter den Angriffe auf georgische Webseiten: Diese und andere Neuigkeiten in der Linkliste. Vorerst keine Internet-Zensur Das…

Mehr lesen...

Sicher kommunizieren mit der Privacy-Box

Die „German Privacy Foundation“(GPF) stellte ihre Antwort auf „Telekomgate“ vor: Die Privacy-Box. Da die sichere Kommunikation zwischen Journalisten und Hinweisgebern nicht mehr gewährleistet sei und in Deutschland ein sehr laxer Umgang mit vertraulichen Daten herrsche, müsse man auch auf sichere Formen der Kommunikation…

Mehr lesen...

Datensicherheit als Qualitätsmerkmal

In einer großangelegten Studie der Universität Kalifornien ist erstmals die Gefahr von Identitätsdiebstahl bei us-amerikanischen Banken und Telekomdienstleistern verglichen worden. Verfasser Chris Hoofnagle möchte mit der Studie Vergleichsmöglichkeiten für Verbraucher, Unternehmen und Regulierungsbehörden schaffen. Bisher gäbe…

Mehr lesen...

Mit der eGesundheitskarte zum Gläsernen Patienten?

Die elektronische Gesundheitskarte kommt. Nur wann? Weil die Selbstverwaltung bislang zu keiner Einigung kam, ermöglichte Ulla Schmidt per Verordnung erste Testreihen. In Österreich häufen sich derweil Pannen und Bedenken. Bis Ende 2006 sollen 80 Millionen Krankenversicherte in Deutschland eine elektronische Gesundheitskarte…

Mehr lesen...