Bis zu 30.000 Euro Förderung für digitale Pioniere

Noch bis zum 22. Juni läuft die Frist, in der man Förderanträge für Online-Bürgerbeteiligungsprojekte an die niederländische Stiftung "Digital Pioneers" richten kann. Neuerdings können auch internationale Projekte unter dem Wettbewerbsmotto "Kollaboration" (also Zusammenarbeit) mitmachen. Die Projekte sollen allerdings die Niederlande mit einschließen. Die Stiftung setzt auf Innovationspotenzial und den Long Tail,…

Mehr...

E-Partizipation: Mitclicken und im Parteien-Nirvana untergehen

Jetzt.de, die Jugendwebseite der Süddeutschen Zeitung, beschäftigt sich im Redaktionsblog mit der "Demokratiebaustelle Internet" und dem Stand der E-Partizipation in Deutschland. Besonders schön zu lesen sind die gewundenen und ausweichenden Antworten der SPD- und CDU-Kampagnenmacher auf die Frage, was denn mit den…

Mehr lesen...

Was Politiker bei Plazes dem Wähler bringen (würden)

Und da ist er wieder fort: Die im firmeneigenen Blog schon als Revolution gefeierte Präsenz von Klaus Wowereit beim Dienst Plazes ist gelöscht - die Senatskanzlei hatte politik-digital.de bereits vergangene Woche auf Anfrage mitgeteilt, dass es um eine Kurzfrist-(PR)-Aktion anlässlich Wowereits New York-Besuch handelte. Bei…

Mehr lesen...

Virtuelle Podiumsdiskussion zur Bremen-Wahl

In Second Life, der virtuellen Welt im Internet, wird am Dienstag, 8. Mai, von 18 bis 19 Uhr über den Wahlkampf in Bremen diskutiert. Auf dem Podium sitzt neben den Bremer Bürgerschaftsabgeordneten Dr. Rita Mohr-Lüllmann (CDU), Anja Stahmann ( Bündnis 90/Die Grünen), Holger Mirbach (FDP) und Sirvan Cakici (Die Linke) auch…

Mehr lesen...

Präsident.com

(Artikel) Avatare, Blogs und Clips: Politik im Internet. Die Kampagne der französischen Präsidentschaftskandidaten begab sich auf neues Terrain und wird jeden Wahlkampf danach beeinflussen.   Blumengrüße sind nicht immer ein Zeichen von Freundschaft – das weiß der rechtsextreme Jean-Marie Le Pen spätestens, seit sich vor…

Mehr lesen...

Blogs als politische Seele

(Artikel(Update) Frankreich wählt einen neuen Präsidenten und der Wahlkampf hat sich zu einem Teil ins Internet verlagert. Der direkte Austausch von Argumenten ist auf der Strecke geblieben, dafür sind die Spötter und Gegner der Kandidaten aktiv, schreibt Tim Geelhaar.   Der konservative Kandidat Nicolas Sarkozy und die Sozialistin Ségolène Royal haben sich im ersten Wahlgang am 22. April durchgesetzt. Die Franzosen nutzen alle…

Mehr...

Französischer Wahlkampf dreidimensional

(Artikel/Update) Nicht nur Unternehmen und Medienkonzerne tummeln sich in den virtuellen Welten des „Second Life“. Die französischen Präsidentschaftsanwärter haben Möglichkeiten zur Wählerwerbung erkannt und gehen online auf Stimmenfang. In der Medienwelt gilt die „Second Life“-Blase beinahe schon als geplatzt oder zumindest…

Mehr lesen...

Erstmals Parteitagsbloggen in Österreich

Ein Novum in den Alpen: Die Östereichische Volkspartei (ÖVP) hat zu ihrem Parteitag am Wochenende eine Handvoll Blogger als Berichterstatter eingeladen und zahlt ihnen auch die Reisekosten - was bei betroffenen Bloggern für Verwunderung gesorgt hat. Zählten diese sich doch mehrheitlich nicht zur "Kernzielgruppe" der…

Mehr lesen...

Politiker spielen

Im kostenlosen Onlinespiel Power of Politics muss man alle Hebel in Bewegung setzen, um an die Macht zu kommen. In sonntäglichen Wahlen kandidieren die Nutzer und ihre Parteien (z.B. die Antischwäbische Initiative Baden) um die Gunst der Stimmberechtigten. Ein selbstbewusstes Ego hilt dabei genauso wie das passende Thema auf…

Mehr lesen...

Sarkozys Hochdruckreiniger in Second Life

(Artikel) Wie der französische Internet-Wahlkampf auf Neulinge in der dreidimensionalen Simulation Second Life wirkt und wie schwer es fällt, dort mit anderen zu diskutieren, hat Tim Geelhaar im Selbstversuch ausprobiert. Sein Hauptproblem: Gähnende Leere und schubsende Aufpasser. Mein…

Mehr lesen...