03_Das Entstehen einer neuen, digitalen Öffentlichkeit

Unser Verständnis von Öffentlichkeit hat sich im Zuge der Digitalisierung und besonders mit dem Aufkommen von sozialen Netzwerken entscheidend gewandelt. “Die” Öffentlichkeit hat nie dagewesene Feedbackmöglichkeiten entwickelt und aus der Masse an neuen und traditionellen Informationsquellen kann sich jeder seine ganz eigene “private” Öffentlichkeit zusammenbauen. Inwiefern können bestehende Öffentlichkeitstheorien die neue Realität…

Mehr...

Weblogs – die neuen Meinungsmacher

Die Kommunikationswissenschaftler Ansgar Zerfaß und Dietrich Boelter haben in ihrem beinahe quadratischen Buch „Die neuen Meinungsmacher“ das Format Weblog auf die Anwendung für Kampagnen, Marketing, PR und Medien auf 191 Seiten untersucht. Volker Agüeras Gäng hat es für politik-digital.de gelesen. In ihrem neuen Buch „Weblogs…

Mehr lesen...

Politik als Marke

Pünktlich zur bevorstehenden Bundestagswahl ist „Politik als Marke“, ein Sammelband über Zusammenhänge und gegenwärtige Trends in der politischen Kommunikation und als Ergebnis eines im April 2004 in Berlin veranstalteten Kongresses erschienen. Die Herausgeber Axel Balzer, Marvin Geilich und Shamim Rafat versprechen auf dem…

Mehr lesen...

Chancen, Risiken und Nebenwirkungen der Internet-Kommunikation

(7. Juli 2006) Die uralte Maxime Cogito, ergo sum - Ich denke, also bin ich scheint in Zeiten von World Wide Web, Email und weltweiter Vernetzung nicht mehr zu gelten. Blogito, ergo sum - Ich blogge, also bin ich lautet der Trend im Internet. Dieser Grundsatz ziert auch das Cover des neuen Sammelbandes vom "Netzwerk Recherche"…

Mehr lesen...

Weblogs – die neuen Meinungsmacher

Die Kommunikationswissenschaftler Ansgar Zerfaß und Dietrich Boelter haben in ihrem beinahe quadratischen Buch „Die neuen Meinungsmacher“ das Format Weblog auf die Anwendung für Kampagnen, Marketing, PR und Medien auf 191 Seiten untersucht. Volker Agüeras Gäng hat es für politik-digital.de gelesen. In ihrem neuen Buch „Weblogs…

Mehr lesen...

Deutsche Unternehmen bloggen ungern

In den USA tummeln sich die kommerziellen Akteure geradezu in der früher von Netzaktivisten dominierten Weblog-Szene. Denn viele US-Unternehmen setzen die Online-Tagebücher gezielt als Kommunikationsmedium ein. Hierzulande dagegen entdeckt die Wirtschaft das Marketinginstrument Corporate Blogging erst langsam.   Zwar wird es in PR- und Marketingkonferenzen landauf, landab heiß diskutiert, aber Fachleute gehen von weniger als 100…

Mehr...

Keine Teilhabe ohne Bürgerengagement

Relevanz des Mediums Internet Die Kommunikationsexpertin Anna Paucher hat sich im Rahmen ihrer Diplomarbeit „Die Relevanz des Mediums Internet für die Öffentlichkeitsarbeit des Bundespresseamtes im Rahmen politischer Kommunikation“ mit den Informations-,…

Mehr lesen...

“… nicht nur die Einsicht der Menschen wächst, sondern auch deren Zuversicht.”

Béla Anda, Regierungssprecher, war am 12. Juli zu Gast im tacheles.02 Live-Chat von tagesschau.de und politik-digital.de. Er sprach über die anstehenden Wahlen, die Notwendigkeit von Reformen und seine Rolle als Regierungssprecher. Moderator: Liebe Politik-Interessierte, willkommen im tacheles.02-Chat. Unsere Chat-Reihe wird…

Mehr lesen...

“Das Internet ist einfach eine schöne Möglichkeit für uns, Präsenz zu zeigen.”

Entrücktes Leben in aller Abgeschiedenheit, fern von allen weltlichen Einflüssen - das ist die Vorstellung, die gemeinhin vom Leben der Brüder und Schwestern im Kloster vorherrscht. Doch Orden online und Orden.de belehren eines Besseren: Das Gros der deutschen Ordensgemeinschaften nutzt das Internet als modernes…

Mehr lesen...

Podcasts – PR-Tool der Zukunft?

Endlich ist es für politische Akteure möglich, die Bevölkerung auf innovative Art und Weise zielgruppen-spezifisch anzusprechen. Dietrich Boelter und Thomas Praus berichten über die Idee des Podcastings als PR-Instrument Stellen Sie sich vor, an politisch Interessierte Dokumente der Zeitgeschichte…

Mehr lesen...