Arbeitnehmer schaffen Unmut online Luft

Die alte Idee der Gewerkschaften, dass sich Arbeitnehmer untereinander vernetzen, um mit vereinten Kräften etwas für den Einzelnen erreichen zu können, feiert zurzeit im Internet fröhliche Urstände. In vielen Unternehmen gedeiht der Online-Protest der Mitarbeiter gegen schlechte Arbeitsbedingungen. Mit teilweise fatalen Folgen für die Initiatoren. Denn ihnen droht oft, innerbe-trieblich durch Rausschmiss „offline“ gestellt zu werden.…

Mehr...

Besinnung auf alte Werte: Web 2.0 ist Trendthema

Ein neues Leitbild beflügelt die Phantasie von Programmierern, Journalisten und Wissenschaftlern. Web 2.0. Spätestens seit Internet-Vordenker Tim O'Reilly im September den vielzitierten Artikel «What Is Web 2.0» veröffentlichte, bildet das Internet wieder Nährboden für Enthusiasmus und Utopien. Verlagschef O'Reilly zählte in…

Mehr lesen...

Wieviel Plagiat darf sein? Streit um Namensrechte von “socialBC” entbrannt

Business Clubs gibt es im Internet viele. Da muss man sich von der Masse abheben, um Erfolg zu haben. Wie man das schafft? Zum Beispiel indem etwas Altbewährtes mit sozialem Engagement gepaart wird. Die Betreiber der social-Networking-Plattform socialBC haben es so gemacht und verbuchten innerhalb von acht Wochen Erfolge. Doch…

Mehr lesen...

Leihnetzwerk statt Internet-Auktion

Eigentum mit allen teilen, Communities aufbauen und gegenseitiges Vertrauen fördern. Das sind die Ideen des Leihnetzwerks. Über das Internet kann man in Datenbanken nach Gegenständen suchen, die man benötigt und sich anzeigen lassen, wer diese in der eigenen Region verleihen möchte. Die Übergabe erfolgt in der Offline-Welt…

Mehr lesen...

Dean verändert moderne Wahlkämpfe

Zwar hat das Internet Dean gefunden, aber Dean nicht die Wähler. Im Interview erläutert Rick Ridder, US-Wahlkampfmanager und ehemaliger Dean-Berater, die Erfolge und Fehler der Dean-Kampagne. Zwar hat das Internet Dean gefunden, aber Dean nicht die Wähler. Im Interview erläutert Rick Ridder, US-Wahlkampfmanager und ehemaliger…

Mehr lesen...

Trends im US-Online-Wahlkampf

Der Kampf ums Weiße Haus hat mit den Vorwahlen begonnen. Das Internet spielt eine wichtige Rolle im Wahlkampf. Personalisierung durch Weblogs, Spendensammeln und Beteiligungsangebote sind die Trends der Stunde. Co-Autoren sind Volker Gäng und Markus Wendler. John Kerry ist der Mann der Stunde und jetzt klarer Favorit im Rennen um die demokratische Präsidentschaftskandidatur. [ Update am 13.2.] Er eilt bei den Vorwahlen von Sieg zu…

Mehr...

Webwerkzeuge für Frauen

Das Internetmagazin Konr@d wählte Karin Maria Schertler, 31, 1998 zu einer der 25 wichtigsten deutschen "Cyberfrauen"- und das mit gutem Grund: 1997 baute Schertler eine Dependance des internationalen Netzwerkes "webgrrls" in Deutschland auf, nachdem sie in New York zufällig die Webgrrls und deren…

Mehr lesen...