Obamas „Wort zum Sonntag“ auf Youtube

Der designierte US-Präsident Barack Obama macht weiter mit der von ihm skizzierten „digitalen und transparenten Präsidentschaft“. Am vergangenen Samstag, 15. November, fiel auf www.change.gov der Startschuss für eine wöchentliche Ansprache des kommenden Präsidenten, die über das Video-Portal Youtube angebunden ist. Vorbild sind die legendären „Fireside Chats“, die F.D. Roosevelt in den 30er- und 40er-Jahren gehalten hat. Diese sind…

Mehr...

Air Force rüstet im Cyberspace auf

50 Millionen Dollar will es sich die Air Force der USA in den kommenden Jahren kosten lassen, ihre elektronischen Informationssysteme sicherer zu machen. Nach zahlreichen Attacken vor allem aus China sollen Angriffe zukünftig mit einem Großaufgebot von neuartigen Sicherungsmaßnahmen zurückgeschlagen werden. Die Ausschreibung…

Mehr lesen...

„Barack Obama ist ein Hoffnungsträger für die ganze Welt”

Am Freitag, 07. November 2008, war David Crawford, Deutschland-Korrespondent des "Wall Street Journal", zu Gast im tagesschau-Chat in Kooperation mit politik-digital.de. Der gebürtige US-Amerikaner sprach mit den Chat-Gästen über die Wahl Barack Obamas zum zukünftigen Präsidenten der USA, die Potentiale einer neuen…

Mehr lesen...

change.gov: Erster Blick auf Internetpräsident Obama

Vom Slogan zur Website: change.gov - das frisch eröffnete Internetbüro des "gewählten Präsidenten" - zeigt, wie Barack Obama online und offline in seiner Präsidentschaft vernetzen will. Im Vergleich zu seinem Vorgänger George W. Bush macht Obama mit Feedback-Formularen und einem Blog auf der Regierungswebsite einen…

Mehr lesen...

„Obama wird Europa stärker in die Pflicht nehmen“

In wenigen Tagen wird der 44. US-Präsident gewählt. Wird Obama seinen Vorsprung aus den Umfragen halten können? Hat die Wahl Auswirkungen auf die Beziehungen zwischen Deutschland und den USA? Im tagesschau-Chat in Zusammenarbeit mit politik-digital.de beantwortete der ARD-Korrespondent Udo Lielischkies live aus Washington, die…

Mehr lesen...

Democracy is…

Am 15. September startete das US-Außenministerium den Videowettbewerb „Democracy is...“ . Anstatt wie sonst im Alleingang, holen sich die Offiziellen unter anderem das Videoportal Youtube ins Boot. Als Preis gibt es eine kostenlose Reise quer durch die USA. Trotzdem bleibt auch nach drei Wochen der große Ansturm aus. Wenig Beteiligung Wie wurde Demokratie früher gelebt, was verstehen wir heute darunter und wie könnte sie in Zukunft…

Mehr...

“So verheerend wie vor 80 Jahren sollte es nicht werden”

Am 25. September 2008 war Hermann-Josef Tenhagen live im Stiftung Warentest-Chat in Zusammenarbeit mit politik-digital.de. Thema war die Finanzkrise in den USA. Welche Auswirkungen das für Deutschland hat, wie sicher die Renten noch sind und welchen Anlageformen man weiterhin vertrauen kann, darüber wusste der…

Mehr lesen...

USA werden in Azeroth verteidigt

Es gibt einen beständigen Streit, ob Computerspiele zu einer Verrohung der Spieler führen. Neu ist jedoch die Vermutung, dass Onlinespiele zur Planung terroristischer Aktivitäten missbraucht werden. Dr. Dwight Toavs von der National Defense University schließt dies nicht aus und veröffentlichte schon einmal……

Mehr lesen...

Beim Kand-O-Maten dominieren Demokraten

Der Kand-O-Mat zu den US-Vorwahlen sieht die Demokraten weit vor den Republikanern. Internetnutzer waren  aufgerufen, verschiedene Kandidaten im Vorwahlkampf großer und kleiner Parteien zu bewerten. Da lediglich das Foto zu sehen war, war die Einschätzung von „charmant“ bis „frappant“ eine höchst subjektive.   Barack…

Mehr lesen...

Kronzeuge Wikipedia unglaubwürdig

Ein US-amerikanisches Berufungsgericht hat am 29. August 2008 befunden, dass Wikipedia keine juristisch verwertbare Quelle darstellt. Richtersprüche, die von Informationen aus dem Online-Lexikon beeinflusst sind, sind damit nicht rechtskräftig. Jeder Student kennt das Problem: Wikipedia bietet kurz und knapp die wichtigsten…

Mehr lesen...