Digitale Presseschau – KW 39

Fehldiagnose Internetsucht, Revolutionierung der politischen Beteiligung durch das Netz, Facebook als Navigationssystem für die Arabische Revolution - dies und mehr in der Digitalen Presseschau. In dieser Presseschau nimmt das Thema Facebook einen größeren Raum ein: einerseits als "Navigationssystem" für die Arabische Revolution, andererseits als Untersuchungsobjekt der Stiftung Warentest. Unser Artikel der Woche ist jedoch eine…

Mehr...

Digitale Presseschau – KW 30

Vergessenes Land Irak, der Hassblog PI-News, E-Protest als Mittel politischer Veränderung - dies und mehr in unserer aktuellen Digitalen Presseschau. Auch diese Woche gingen wir auf die Suche nach lesenswerten Artikeln. Einstimmig fiel unsere Wahl auf den Top 1–Artikel aus. Darin wird über die Rolle des Internet für den…

Mehr lesen...

Island: Neue Verfassung per Crowdsourcing

Der Inselstaat ist nicht nur eine Trauminsel der Pressefreiheit, sondern lässt seine Bürger auch über das Internet an der Ausarbeitung einer neuen Verfassung mitwirken. Während hierzulande der sogenannte Wutbürger noch um mehr politische Beteiligung ringt, sind die Isländer schon einen gewaltigen Schritt weiter. Derzeit…

Mehr lesen...

Wutbürger in Zeitnot?

Wie verzahnt man partizipative Online-Elemente mit schwergängigen parlamentarischen Prozessen? Unter dem Titel 'Die Zeitkrise im Superwahljahr 2011' hatten CARTA, die NRW School of Governance und politik-digital.de zu einer abendlichen Diskussionsveranstaltung nach Berlin eingeladen. Für Prof. Dr. Karl-Rudolf Korte,…

Mehr lesen...

Links, zwo, drei, vier – KW 07

Digitaler Aufholbedarf in deutscher Politik, JMStV reloaded, das trojanische Pferd des Leistungsschutzrechts, das Netz als Massenvergewisserungswaffe, Übergriffe auf Online-Journalisten und das GuttenPlag-Wiki – dies und mehr in der Linkliste. Digitaler Aufholbedarf in deutscher Politik Im Online-Debattenmagazin The European…

Mehr lesen...

Links, zwo, drei, vier – KW 06

Die Potenziale Hamburgs als digitale Wahlkampfarena, Geschlechter-Unterschied bei Web-Nutzung, der ägyptische Kampf im Netz für eine neue politische Ordnung und das Buch von Daniel Domscheit-Berg – dies und mehr in der Linkliste.   ePartizipation an der Elbe In gut einer Woche wird über die neue Zusammensetzung der hamburgischen Bürgerschaft entschieden. Grund genug für wahl.de, die Strukturen des dortigen Internet-Wahlkampfs zu…

Mehr...

Vorwahlen auf dem platten Land

Die SPD in Schleswig-Holstein setzt bei der Kandidatensuche für die vorgezogene Neuwahl auf das Vorwahlprinzip - unter Einbeziehung von Live-Stream & Twitter. Ein innovativer Dialog mit Parteimitgliedern und potentiellen Wählern oder lediglich eine technische Spielerei? politik-digital.de fragte nach.          Politische…

Mehr lesen...

Internet-Nutzung ist Generationenfrage

Laut einer heute vorgestellten Studie der CSU-nahen Hanns-Seidel-Stiftung nimmt das Thema Politik bei der überwiegenden Mehrheit der Internet-Nutzer eine untergeordnete Rolle ein.   In der durch die Hamburger Gesellschaft für Markt- und Sozialforschung (GMS) erstellten Expertise wird hinsichtlich der Bedeutung des Internet…

Mehr lesen...

Berliner Grüne setzen auf E-Partizipation

Die Berliner Grünen starten mit dem "Schlüsselprojekt eGovernment" in den Wahlkampf ums Abgeordnetenhaus. Sie fordern eine "neue politische Kultur im Internet".   Geht es nach dem Willen der Berliner Grünen, soll die Bürgerbeteiligung auf allen Ebenen ausgebaut und die Berliner Verwaltung bürgernaher und transparenter…

Mehr lesen...

CDU online mitgestalten

Als Volkspartei erhebt die CDU den Anspruch, die Interessen des Volkes zu vertreten. Im digitalen Zeitalter stellt sich damit zunehmend die Frage, wie Bürger ihre Interessen gegenüber der Partei auch online artikulieren und Politik aktiv mitgestalten können. politik-digital.de wirft einen Blick auf die E-Partizipationsversuche…

Mehr lesen...