European E-City-Award

Am 5. September wurden in Wien die Sieger des European E-City Awards bekannt gegeben. Gesamtsieger ist Kopenhagen. Berlin ging als Sieger in der Kategorie "Unternehmen" hervor. Die Europäische Benchmark-Studie untersuchte die Portale europäischer Großstädte hinsichtlich ihres Informationswertes für die Kernzielgruppen Bürger,…

Mehr lesen...

EU-Studie sieht beachtliche Fortschritte beim eGovernment in Europa

Die Fortentwicklung der elektronischen Behördendienste in Europa hat seit Herbst 2001 deutliche Fortschritte gemacht. Zu diesem Ergebnis kommt die von der Europäischen Kommission initiierte Studie "Web-based Survey on Electronic Public Services". Die Untersuchung wurde von der Unternehmensberatung "Cap…

Mehr lesen...

eVoting, Phase 3 – Wer macht was?

Die Entwicklung von Internetwahlen befindet sich seit Beginn des Jahres in einer neuen Phase. politik-digital.de wirft einen Blick auf die aktuellen Projekte innerhalb Europas. Nach anfänglicher Euphorie und der nach den ersten Pilotprojekten eingetretenen Ernüchterung, scheint für die Weiterentwicklung von…

Mehr lesen...

What’s new on EU!

E-Government macht Fortschritte in Europa und mit Open Source geht's billiger. Das belegen neue Studien der EU-Kommission. E-Government Laut der jüngsten E-Government-Studie der Europäischen Kommission haben die elektronischen Behördendienste…

Mehr lesen...

Bertelsmann-Stiftung untersucht gutes E-Government

Neuer Ideal-Typus eines E-Government-Portales soll Partizipation und Transparenz fördern Was bedeutet gutes E-Government? Diese Frage will die Bertelsmann Stiftung mit einer neuen Studie beantworten. "Balanced E-Government" heißt das Werk, dass zusammen mit der Unternehmensberatung Booz, Allen und Hamilton entstanden ist und auf der gleichnamigen Tagung Anfang April in Berlin vorgestellt wurde. Untersucht wurden zwölf…

Mehr...

Einer wird gewinnen

Es lockt ein scheinbar ehrenvolles Amt: Internet-Direktor für Europa. Gewählt wird bereits im September, doch trotz guter Chancen ist bislang erst ein deutscher Kandidat offiziell ins Rennen um das internationale ICANN-Board gegangen. Weitere Kandidaten halten sich noch zurück - zu groß sind die Mühen, zu kompliziert die…

Mehr lesen...

Über den Tellerrand hinaus

Die Green Card im europäischen Vergleich Die Diskussion um die Einführung einer Green Card für IT-ler schlägt hierzulande hohe Wogen, die naturgemäß über den deutschen Tellerrand hinaus schwappen. Ist der Mangel an IT-Fachkräften ein deutsches Problem? Diskutieren auch andere EU-Mitglieder über die begrenzte Zuwanderung von…

Mehr lesen...

Wer wird Internet-Direktor für Europa?

ICANN startet die ersten weltweiten Internet-Wahlen. Die Registrierung zum Online-Voting läuft bereits auf Hochtouren -allein, es fehlen noch die Kandidaten, die künftig über die Ordnung im Web Konsens stiften sollen www.democratic-internet.de. Das Anforderungsprofil klingt fulminant: "Unabhängig soll er sein",…

Mehr lesen...

Digitale Demokratie in Europa

US-Entwicklungshilfe für den unvernetzten Kontinent? In den letzten Jahren ist der US-amerikanische Denkfabrik-Dschungel unverdrossen weitergewuchert, immer mehr "think-tanks" setzen sich mit den Chancen und Gefahren der Neuen Medien auseinander - und produzieren dabei nicht selten respektable Ergebnisse auf dem…

Mehr lesen...