“Wir gehen nicht davon aus, dass die Kommunikation im Internet völlig zum Erliegen kommen kann.”

Chat mit Andre Reisen, IT-Sicherheitsexperte vom Bundesministerium des Innern Moderator: Hallo und herzlich willkommen beim 2. Chat von staat-modern und politik-digital in der Reihe: "Mail to: Moderner Staat". Unser heutiger Gast ist ein Experte auf dem Feld der Internet-Sicherheitstechnik: Andre Reisen, Diplom-Physiker und Oberregierungsrat im Bundesministerium des Innern im Referat Sicherheit in der Informationstechnik.…

Mehr...

Cyberintifada? Internetnutzung in der Auseinandersetzung zwischen Israelis und Palästinensern

Am 6. Oktober 2000 gelang es einigen israelischen Hackern, mehrere Websites der libanesischen Hizbullah "abzuschießen", d.h. sie der öffentlichen Nutzung zu entziehen. Dies geschah nur kurze Zeit nach der Gefangennahme drei israelischer Soldaten durch die libanesische Miliz-Organisation. Damit begann, zumindest nach Meinung…

Mehr lesen...

Bundestag modernisiert Datenschutzrecht

Das Parlament hat am 6. April die Novelle des Bundesdatenschutzgesetzes einstimmig verabschiedet. Wesentliche Neuerungen sind die Einführung eines freiwilligen Datenschutzaudits für Unternehmen und die Regelung der Videoüberwachung durch private Stellen. Mit der einstimmigen Verabschiedung der Novelle zum…

Mehr lesen...

Der Hardliner

Zum Amtsantritt schlug der ehemalige RAF-Anwalt und Grünen-Politiker harte Töne an. Statt der erhofften Liberalisierung forderte er eine Aufrüstung der Sicherheitsbehörden und wahrte damit die Kontinuität zu der Linie des christdemokratischen Amtsvorgängers Kanther. Der wurde auch prompt vermißt: "Mit Kanther hätten wir…

Mehr lesen...

Cyberpeace statt Cyberwar

Am 21. Juni 2001 stellten die medienpolitische Sprecherin der Grünen, Grietje Bettin, und Winfried Nachtwei, Mitglied im Verteidigungsausschuss des Bundestages, die Position der Grünen zum Thema Cyberwar vor. Ebenfalls vor Ort war Ralf Bendrath von der Forschungsgruppe…

Mehr lesen...

Ein Cyberwaffenrennen ist im Gang

Interview mit Andrew Rathmell Dr. Andrew Rathmell ist Geschäftsführer des International Centre for Security Analysis (ICSA) und Senior-Dozent am Department of War Studies, King’s College London. Er ist Experte für Nah-Ost- Sicherheit, und Informationskrieg. politik-digital erklärte er, welche Rolle Computer Network Operations im Cyber-Krieg haben und welche Schwierigkeiten es…

Mehr...

Kalter Krieg mit Teenagern

Interview mit Dorothy Denning Dorothy E. Denning hat eine Professur für Computer Science an der Georgetown University und ist Leiterin des Georgetown Institute for Information Assurance. Ihre derzeitigen Arbeitsfelder umfassen die Bereiche Cyber-Crime und Cyber-Waffen-…

Mehr lesen...

Völliger Unfug

Die SPD-Europaabgeordnete Erika Mann über die Bedeutung des Wassenaar-Abkommens und den Mangel an Multimedia-Kompetenz in der Bonner Bundesregierung und die Notwendigkeit einer New Media-Task Force. politik-digital: Haben sich mit dem Abkommen von Wassenaar die USA nun ein Kryptoverbot durch die Hintertür in Europa erreicht?……

Mehr lesen...

Wargames und die Wirklichkeit: Information-Warfare und seine Folgen

CeBIT-Zeit ist Computer-Zeit: während in Hannover mit schöner Regelmässigkeit Themen wie E-Commerce oder "Internet für alle" dominieren, wurde in Berlin über die dunkle Seite der Datenautobahn diskutiert. Denn in den Zeiten des meist friedlichen elektronischen Handels hat sich längst auch die digitale Kriegsführung…

Mehr lesen...

Wahlkampf nach der Waffenruhe

Für die meisten Parteien war am Donnerstag offiziell Schluss. Drei Tage vor dem entscheidenden Wahlsonntag schlossen insbesondere die großen Parteien ihren Wahlkampf öffentlichkeitswirksam ab. Für die einen beginnt damit das Harren auf die ersten Prognosen am Sonntag Abend, für die anderen geht das Buhlen und Bangen um die…

Mehr lesen...