Tag der Pressefreiheit: China verschärft Internetsperren

Am internationalen Tag der Pressefreiheit (03. Mai) gab die Regierung in Peking bekannt, dass die Volksrepublik bei internationalen Web-Inhalten künftig 'noch genauer hinschauen werde'. „Wir werden unsere Anstrengungen zur Sperrung schädlicher Inhalte von außerhalb Chinas verstärken“, sagte der Vorsitzende des Regierungsinformationsbüros Wang Cheng. Die Initiative stehe im Zusammenhang mit den Anstrengungen der Regierung Pornographie,…

Mehr...

Bürger diskutieren Europa

Mit der neuen Initiative „Bürgerforum Europa“ hat die Bertelsmann Stiftung zusammen mit der Heinz Nixdorf Stiftung eine neuartige Bürger-Community gegründet, die sich um die Zukunft Europas sorgt. Nun wollen die Mitglieder des Forums ihr selbst verfasstes „BürgerProgramm Europa“ bis nach Brüssel tragen.   Zu acht…

Mehr lesen...

Die Zukunft der EU aktiv mitgestalten

Die Europäische Union und ihr Demokratiedefizit - ein seit ewiger Zeit schwelender Konfliktherd. Nun begegnet die EU dem Problem mittels einer neuen Internetplattform: E-Partizipation heißt das Zauberwort. Die Bürger der Mitgliedstaaten können der Kommission ihre Meinungen zu bestimmten Gesetzen mitteilen, aber auch eigene…

Mehr lesen...

EU interaktiv – Nach der Diskussion ist vor der Diskussion

Mit Blick auf das EU-Wahljahr 2009 ist am 03. Dezember.2008 die erste Phase der Europäischen Bürgerkonferenzen 2009 gestartet. Die Bürgerinnen und Bürger aller EU-Mitgliedstaaten können in einer Online-Debatte über die wirtschaftliche und soziale Zukunft Europas diskutieren. Die deutsche Version ist unter…

Mehr lesen...

„VoicE“ – eine Stimme für EU-Bürger?

Der EU-Verbraucherschutz – für die meisten Bürger wie ein Labyrinth ohne Karte. Die Plattform „VoicE“ versucht nun mehr Transparenz zu schaffen und gleichzeitig ein Band zwischen Politikern und EU-Bürgern zu flechten. Ob das gelingen kann?  Hintergrundinformationen: ja Das EU-Projekt „VoicE“ stellt ausführliche Hintergrundinformationen zu den europäischen Institutionen, ihrer Funktionsweise und dem EU-Gesetzgebungsprozess bereit.…

Mehr...

Straßburg streamt

Fast 800 Mitglieder, über 20 Sprachen, zwei Sitzungsorte, Vertreter für eine halbe Milliarde Menschen; was fehlt sind vier Online-Fernsehkanäle. Am 17. September 2008 ist Schluss mit dem Missverhältnis beim Europäischen Parlament: EuroparlTV startet. Filme zu Hintergrundinformationen über das Europäische Parlament aus erster…

Mehr lesen...

Links, zwo, drei, vier (Kalenderwoche 28)

Sicherheitslücke beim TNS-Infratest, Internetüberwachungspläne der EU abgelehnt und die diesjährigen Nominierungen für den Lobbyisten-Award. Dies und mehr in der Linkliste.   TNS Infratest verliert 41.000 persönliche Datensätze Laut einem Bericht des Chaos Computer Club hat das Marktforschungsinstitut TNS Infratest /…

Mehr lesen...

Steiniger Weg nach Digitalien

Seit Jahren verletzt Italiens Fernsehmarkt EU-Normen. Jetzt zwingen die Brüsseler Wettbewerbshüter Premier Romano Prodi zu einem neuen Rundfunkgesetz. Der Umstieg ins Digital-Fernsehen soll für mehr Vielfalt in der Berichterstattung sorgen. Berlusconi sieht seine Medienmacht in Gefahr und blockiert das Vorhaben. Francesco di…

Mehr lesen...

Links zur EU-Ratspräsidentschaft Portugals

Seit Juli 2007 hat Portugal die Europäische Ratspräsidentschaft inne. Welche Mitmach-Möglichkeiten die offizielle Internetseite bietet und welche Projekte zur elektronischen Demokratie es in Portugal gibt, zeigt die Linkliste. Website der europäischen Ratspräsidentschaft Als interaktive Elemente bietet das Web-Portal zur…

Mehr lesen...