Online ohne Leine

In ihrer ersten Onlinekampagne fordert die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di " Onlinerechte für Beschäftigte". Für viele Arbeitnehmer gehören E-Mail und Internet bereits zum beruflichen und privaten Alltag - so auch für rita2008, Teilnehmerin des virtuellen Interviews auf der ver.di-Kampagnen-Seite. Zwar gibt es in ihrer Firma kein Verbot zum privaten Surfen am…

Mehr...

Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA)

Berlin, den 18. Juni 2002 Das Internet hat sich in einigen Arbeitsbereichen zu einem wichtigen Arbeitsinstrument entwickelt. Es ermöglicht den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, sich in kürzester Zeit relevante Arbeitsinformationen zu verschaffen. Wissenschaftlich fundierte Analysen und Zahlen über die Höhe eines möglichen…

Mehr lesen...

Dienstleistungsgewerkschaft ver.di

auf die Stellungnahme des BDA zur privaten Nutzung des Internets, Berlin, den 3. Juli 2002 In einer Zeit, in der sich E-Mail-Systeme, Intra- und Internet etabliert haben, sollte der Umgang mit diesen Kommunikationsmitteln auch für betriebliche Interessenvertretungen und am Arbeitsplatz selbstverständlich sein. Ver.di setzt sich…

Mehr lesen...

US-Geheimdienst hört ab – Deutsche Wirtschaft horcht auf

Das anglo-amerikanische Lauschsystem Echelon lässt bei deutschen Unternehmen große Bedenken aufkommen, wie sicher ihre Kommunikation ist. Doch die Bundesregierung beschwichtigt und wiegelt ab. Ist die schöne, neue Kommunikationswelt des weltweiten Surfens und Mailens ein einziger riesiger Big-Brother-Container? Mit ständiger…

Mehr lesen...

‘Schilys Sicherheitspaket geht insgesamt etwas zu weit und muss an verschiedenen Punkten korrigiert werden. Ich bin hoffnungsfro

Chat mit Joachim Jacob, Bundesbeauftragter für den Datenschutz Moderator: Sehr geehrter Herr Jacob, liebe Chatter: Herzlich willkommen im Chat von politik-digital und Staat-Modern! Unser heutiges Thema sind die Möglichkeiten des Datenschutzes in Zeiten des verstärkten digitalen Datenverkehrs. Herr Jacob, Sie sind der…

Mehr lesen...

Bundestag modernisiert Datenschutzrecht

Das Parlament hat am 6. April die Novelle des Bundesdatenschutzgesetzes einstimmig verabschiedet. Wesentliche Neuerungen sind die Einführung eines freiwilligen Datenschutzaudits für Unternehmen und die Regelung der Videoüberwachung durch private Stellen. Mit der einstimmigen Verabschiedung der Novelle zum Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) hat der Bundestag einen maßgeblichen Schritt zur Umsetzung der EU-Datenschutzrichtlinie von 1995…

Mehr...

Chat mit Erika Mann

Internet-Expertin im Straßburger Europa-Parlament, stellt ihre Vorschläge zur Lösung des SPAM-Problems und Enfopol vor. (18. März 1999) Erika_Mann: Frage an Moderator: Gibt es eine Laengenbegrenzung? Erika_Mann: Liebe(r?) Mielein - leider nein Larsandl: test AlbertKoellner: hallo allerseits mielein: hallo……

Mehr lesen...

Chat mit Joachim Jacob

Der Bundesdatenschutzbeauftragte über eine bürgerfreundliche Kryptografie-Gesetzgebung, Seriennummern beim Pentium III, die Lauschaktivitäten der USA in Deutschland und seine Kontrollmöglichkeiten des Bundesnachrichtendienstes. (25. Februar 1999) Moderator: Guten Tag Herr Jacob! JoachimJacob: Joachim Jacob begrüßt die…

Mehr lesen...

Kein übertriebener Perfektionismus

Joachim Jacob, Bundesdatenschutzbeauftragter über eine bürgerfreundliche Krypto-Regelung, seine Position zum Pentium III und Deutschlands heimlicher Weltmeisterschaft im Abhören. politik-digital: Welche Forderungen hätten Sie in puncto einer Krypto-Regulierung an die neue Bundesregierung? Jacob: Eine eventuelle…

Mehr lesen...

And the winner is…

Firmen, die unsensibel mit Kundendaten umgehen und Politiker, für die Datenschutz ein Fremdwort ist, sollen mit einem Negativ-Preis geoutet werden: Nach britischem Vorbild wollen Netzaktivisten im Oktober auch in Deutschland den "Big Brother Award" verleihen. Bis zum 25. September können noch Nominierungen eingereicht…

Mehr lesen...