Von thailändischen Frauenfüßen und amerikanischen Moralvorstellungen

Nachdem die türkische Regierung Anfang März die Videoplattform YouTube für kurze Zeit sperren ließ, zog jetzt die thailändische Regierung nach: In der vergangenen Woche konnten thailändische Internetnutzer nicht mehr auf die YouTube-Website zugreifen. Bei jedem Versuch wurden sie automatisch auf den Internetauftritt des dortigen Informationsministeriums weitergeleitet. Der Grund sind genau wie im türkischen Beispiel Kurzvideos, die…

Mehr...

Fehler im Spiegel über Viacom und YouTube

Im Spiegel erschien heute ein lesenswerter Artikel zum Thema Webvideos: "Fernsehen war gestern". Ich habe einen kleinen Fehler gefunden, den ich gerne verbessern möchte. Es geht um Vertriebsverträge zwischen der Videoplattform YouTube und verschiedenen TV-Konzernen: "So groß ist inzwischen die Konkurrenz, dass…

Mehr lesen...

Medizinische Ratschläge auf YouTube

Jeder benutzt YouTube. So auch die Builth Wells Klinik aus Wales. In kurzen "Family Doctor Videos" geben Krankenschwestern ihren Patienten Ratschläge. So können zum Beispiel Diabetespatienten sehen, wie man Blutzucker misst, und Leute über 65 bekommen Informationen über die Grippeschutzimpfung. Das aktuellste Video…

Mehr lesen...

NBC berichtet über YouTube-Politik

Gestern schrieb ich schon über zwei amerikanische Präsidentschaftskandidaten und ihre Internetaktivitäten. Passenderweise sendete der amerikansiche Fernsehsender NBC letztens eine Kurzreportage über die Online-Videopolitik der amerikansichen Präsidentschaftskandidaten. Hauptthema: Wie nutze ich YouTube-Filme zu meinem Vorteil.…

Mehr lesen...

Alle gegen YouTube?

Kaum ist der Verkauf der Videoplattform youTube an Google bekannt geworden, meldeten sich in den letzten Tagen diverse Fernsehsender und Medienunternehmen zu Wort, die gegen Urheberrechtsverletzungen auf youTube und ähnlichen Plattformen vorgehen wollen oder zumindest ein Stück vom Kuchen des Erfolges mitnehmen möchten. Das Vorgehen der einzelnen Unternehmen und Sender ist jedoch höchst unterschiedlich. Musikfirmen wie Universal…

Mehr...

Die Britische Regierung entdeckt YouTube

Pressetext berichtet über die Entdeckung von YouTube durch die Britische Regierung. Um auch die Fans der neuen Techniken zu erreichen, hat sie zwei Videos auf das Portal hochgeladen. Sehr fraglich erscheint allerdings, ob die Videos den gewünschten Effekt erzielen. Der Inhalt des knapp siebenminütigen Clips "Sharing - the…

Mehr lesen...

Der Libanonkonflikt in Video-Warblogs und Web 2.0

Während der Libanonkonflikt immer aufs neue eskaliert, bilden sich im Netz neue Formen für den Umgang mit der Krise. Kriegsgegner und Propagandisten, aber auch Nachrichtenangebote entdecken den Nutzen von Web 2.0 für ihre Zwecke. Die Sonne geht auf in der Wüste. Junge Männer binden sich in Zeitlupe ihre Schnürsenkel, im…

Mehr lesen...