re:publica19

Vom 6. - 8. Mai 2019 findet in Berlin die re:publica19 statt. Dieses Jahr lautet das Motto der Digitalkonferenz "tl;dr".  Zu weiteren Informationen und zur Anmeldung geht es hier.

Mehr...

Eine (App) für Alle – Mobilität der Zukunft

Geteilte Autos und Fahrräder, der schnelle Umstieg von PKW auf Schiene. Die Zukunft der Mobilität soll digital und elektrisch werden. Ein erster Schritt dahin wird in den nächsten Jahren ein multimodales – also vielfältiges – Mobilitätsangebot sein. Doch wie kann die Vernetzung dieser Verkehrsanbieter gelingen? Ein Plädoyer für…

Mehr lesen...

Lars Klingbeil: „Wir schauen nicht weit genug in die digitale Zukunft“

SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil spricht darüber, weshalb Digitalisierung nicht nur ein Berlin-Mitte-Thema ist. Der 40-Jährige ist seit 2017 Generalsekretär der SPD. Vorher hat er sich als netzpolitischer Sprecher seiner Partei einen Namen gemacht. Seit 2009 ist Klingbeil Abgeordneter im Deutschen Bundestag. Sein Wahlkreis…

Mehr lesen...

Daten, Denker, Demokratien – das war 2018 digital

„Computer sind unbrauchbar. Sie können nur Fragen beantworten;“ stellte einmal der Maler Pablo Picasso fest. Am Ende eines jeden Jahres steht die wichtige Frage: „Was für ein Jahr?!“ Fest steht bereits, 2018 wird wohl als das wärmste Jahr seit Beginn der Wetteraufzeichnungen in die Geschichte eingehen. Aber heiß her ging es…

Mehr lesen...

Citizen Journey, Chatbots und E-Identifikation – E-Government in Deutschland

Am 06. November stellte die Initiative D21 ihre Ergebnisse des E-Government Monitors im Bundesministerium des Inneren, für Bau und Heimat vor. Darüber hinaus hatten relevante Akteure des E-Government-Bereichs die Möglichkeit, ihre Konzepte vorzustellen. Ergebnisse des Monitors Bei der Betrachtung der Ergebnisse des Monitors ist…

Mehr lesen...

Dorothee Bär: „Wir haben kein Erkenntnisdefizit“

Zum Auftakt unserer neuen Interviewreihe „Digitale Debatte“ haben wir uns mit der Staatsministerin für Digitalisierung, Dorothee Bär, getroffen. Seit Anfang März ist Dorothee Bär Staatsministerin für Digitalisierung im Bundeskanzleramt und die Beauftragte der Bundesregierung für Digitalisierung. 2017 wurde die Diplompolitologin als Direktkandidatin für die CSU in den Bundestag gewählt. Im Interview spricht sie über die Zusammenarbeit…

Mehr...

Was wäre wenn? Warum wir auch über das sprechen müssen, was KI noch nicht kann

Wenn man das Wort Künstliche Intelligenz (oder auch Artifical Intelligence) in die Google-Suchmaske eingibt und die Bildersuche laufen lässt, stößt man auf ein Meer von Fotos, die Roboter, Gehirne und finster dreinschauende Augen zeigen. Ähnlich verhält es sich bei der Bebilderung von Artikeln, Meldungen, Fernsehbeiträgen. Das…

Mehr lesen...

Politische Bildung und Medienbildung zwischen Jugendmedienschutz und digitaler Teilhabe

Am 29. November lädt der Landesverband Kinder- und Jugendfilm gemeinsam mit der Friedrich-Ebert-Stiftung zur Fachtagung "Youtube, Snapchat & Co: Politische Bildung und Medienbildung zwischen Jugendmedienschutz und digitaler Teilhabe" in Berlin ein. Hier treffen Akteurinnen und Multiplikatorinnen aus den Bereichen kulturelle…

Mehr lesen...

Die Diskussion um diskriminierende KI – und was wir von ihr lernen können

Die rassistische, sexistische, psychopathische KI – manifestieren sich in einer Technologie, die unser Leben eigentlich verbessern sollte, die Schattenseiten unserer Gesellschaft? Ist KI nun eine Möglichkeit, menschliche Irrationalität, vorherrschende Ungleichheit und Vorurteile zu reduzieren – oder potenziert sie sie…

Mehr lesen...

KI, die Blackbox?

Der Begriff Künstliche Intelligenz, KI, scheint fest in den Strukturen unseres Alltags verankert. Er begegnet uns nicht nur, wenn wir in sozialen Netzwerken unterwegs sind, Suchmaschinen nutzen oder uns überhaupt im Internet aufhalten. Auch in selbstfahrenden Autos beispielsweise; oder in der Medizin – Algorithmen, die…

Mehr lesen...